Airweapon

Unterwegs bei Beate und Andreas - zocken und einkaufen.
Tempelsweg 3, 47918 Tönisvorst

Ein Familienbetrieb stellt sich vor.

Wir schreiben Freitag, den 15.09.2017 gegen 18:30 Uhr. Meine Person –Murphy- fährt das erste Mal bei Airweapon vor. Immerhin zwei Stunden Fahrt aus der tiefsten Eifel zu unserem Sponsor mit Indoor Spielmöglichkeit. In einer Halle Airsoft zocken, ne jetzt… als Landei stehe ich mehr auf frische Luft unter offenem Himmel. Aber gut, alle Vikings die Airweapon kennen gelernt habe, sind begeistert und erzählen mit ansteckend guter Laune von ihren Spieltagen.

Mein Navi führt mich die letzten Meter ins Industriegebiet von Tönisvorst. Am Ende der Straße angelankt, begrüßt mich ein großes Banner mit der Aufschrift Airweapon in roter Schrift. Gut, dass kenne ich bereits von der Homepage. Hier bin ich richtig und folge der Einfahrt auf den Hinterhof mit ausreichend Parkmöglichkeit direkt vor der Eingangstür. Das lasse ich mir nach zwei Stunden Autofahrt gefallen. Einmal die Knochen nach der Fahrt sortiert –man wird ja nicht jünger- und auf zum Eingang. Jetzt bin ich gespannt, die Personen vom Telefon und Email persönlich kennen zu lernen. Hinter der Tür erwartet mich zur rechten einen lange Verkaufstheke,  mittig geht es weiter zum hinteren Teil der Halle und links befindet sich wohl das Spielfeld – ein dicker Vorhang trennt diesen Bereich ab. Es wirkt aufgeräumt und gut strukturiert.

Wenige Augenblicke später lerne ich Beate kenne, die Inhaberhin von Airweapon. Da ich mich angekündigt hatte und unseren Teampulli trage, fiel es ihr nicht schwer zu Kombinieren. Ein Händedruck und ein kurzes Gespräch zur Einstimmung vermitteln mir den ersten Eindruck der hier herrschenden Stimmung – angenehm entspannt. Ich möchte mich vorerst im Laden umsehen, schauen ob weitere Vikings eingetroffen sind und die Fahrt völlig abschütteln. Also ab durch die Mitte, in den hinteren Teil der Halle. Hier treffe ich Micha, einen unserer Anwärter, der sich gerade mit Mitspielern fürs Spiel fertig macht. Auch hier geht es ruhig und entspannt zu. Es werden Neuigkeiten ausgetauscht und man hilft sich beim Ausrüsten. Ich höre: „Kann ich kurz das Werkzeug haben?“

Für mich heißt es erst einmal nicht spielen sondern Infos sammeln. Also zurück zu Beate, die gerade den frei erhältlichen Kaffee zur Verfügung stellt und auf ins Gespräch.

Interessantes Rund um den Familienbetrieb

Wer ist Airweapon

Ja, wer ist Airweapon. Die Frage ist schnell beantwortet, Beate und Andreas. Gründer und Inhaber. Beide waren am Abend vor Ort und gerne für ein Gespräch zu haben.

Als erstes wollte ich einfach wissen, wie kommt man auf die Idee einen Shop für Waffen zu eröffnen? Diese Frage ging dann von Beate an Andreas, einen Sammler von Waffen. Und wie sagt man immer, das Hobby zum Beruf machen. Dazu kommen beide aus der Logistik, was für einen angestrebten Internetshop sicher eine sehr gute Grundlage ist. Die Umsetzung erfolgte dann im Jahr 2012. Zur Gründung waren die Geschäftsräume noch im Privathaus untergebracht. Die Namensfindung fiel übrigens einfach. Man oder besser Andreas wollte den Geschäftsnamen aus seinem privaten Namen ableiten. Nimmt man die jeweiligen Anfangsbuchstaben findet sich schnell AirWeapon. So einfach wie passend! 

Über die Zeit gelang es den beiden im Markt Fuß zu fassen. Teils besser als beabsichtigt und ihr Privathaus war unter Belagerung durch ihre treuen Kunden. Wer die beiden kennen gelernt hat, mit ihrer offenen und freundlichen Art, weiß dass sie sicher nicht unschuldig an diesem Umstand sind. Im Büro des Privathauses mit Kunden verhandeln während weitere Kunden im Wohnzimmer auf der Couch ausharren oder die Küche belagern. Die Anfangszeit der eigenen Firma ist oft etwas -mh- wild.

Der Kundenkreis wuchs stetig und damit das Angebot an Waren. Das eigene Haus wurde zum überquellenden Lager und Hauptverkaufsraum. Das Internet trat in den Hintergrund. Die erste Überlegungen, zu einer Erweiterung mit Spielmöglichkeit, setzt sich fest und wurde in sehr konkrete Pläne gewandelt. Und nein, es war nicht die heutige Halle in Tönisvorst. Geplant war eine Halle über zwei Etagen mit Außengelände. Nach den Anschlägen in Paris im November 2015 war ein Außengelände nicht mehr umsetzbar. Aufgeben stand als Option wiederum nicht zur Verfügung. Ihr habt oben aufmerksam gelesen und stellt euch gerade ein Wohn-Geschäfts-Lagerhause vor? Richtig, irgendwann möchte man eine Lösung, die sauber trennt. Gut für uns, da Tönisvorst in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der beiden rückte. Dies war im Jahr 2015. Es sollte sich noch bis Anfang 2016 ziehen, bis alle Behörden, Ämter usw. grünes Licht gaben. Dann hieß es, willkommen in unserem neuen Shop mit Spielmöglichkeit für euch! 

 

Andreas Weigelt

Der Ideen- und Namensgeber hinter Airweapon 

Der Shop

Euer lokaler Händer

Der Shop

Sven – Enraged Viking 

„Mir gefällt am Shop die Auswahl und das gute Preis-/Leistungsverhältnis.“

Die Halle befindet sich im Gewerbegebiet der Stadt Tönisvorst am Niederrhein im Kreis Viersen. Hier vereint Airweapon Einkaufs und Spielmöglichkeiten. 

Mit öffnen der Tür steht ihr im Verkaufsbereich und bekommt einen ersten Eindruck vom Sortiment. Dieses ist nicht nur auf den ersten Blick umfangreich und wartet drauf, angefasst und erlebt zu werden. On top steht euch das Team von Airweapon mit einer praxisnahen Beratung zur Seite. Hier merkt ihr, dass die Produkte keine fünf Meter weiter auf dem Feld im Einsatz sind und eine direkte Rückmeldung durch uns Spieler, Käufer, Kunden stattfindet. Das zeichnet den Einkauf bei Andreas und Beate aus. 

Was Ihr nicht im Verkaufsraum seht, kann sich im hinteren Bereich, dem Lager befinden. Fragt einfach nach eurer gewünschten Ware. Einen guten Hinweis vorab, auf den Bestand im Ladenlokal, bietet der Internetshop. Achtet hier auf „Lieferzeit 1 bis 3 Tage“. 

Airweapon verfügt über eine Waffenhandelslizenz und ist auf Listenplatz 262 der PtB Liste zu finden. Hier ein Auszug mit Logo: 

Somit kann importiert und die Airsoft mit einem eigenen F versehen werden z.B. nutze Airweapon diese Möglichkeit, um als einer der Ersten, die Langversion der ASG Scorpion EVO 3 anbieten zu können. Gute Wahl, geniale Airsoft!

Ein weiter Leckerbissen wurde in der letzten Woche auf Facebook angekündigt:

Wir sind gespannt!

Dauerhaft unterstützt wird das Familienduo von Techniker Wilhelm (Wille) Deilmann sowie aushilfsweise von Daniel im Verkauf. 

Weiter ist für uns interessant, das ein umfangreiches Kleidungs- und Ausrüstungssortiment geführt wird. Anprobieren und Beratung inklusive.


Airwaepon bietet weitere Waffen an. Über eine Auswahl von hochwertigen Messern bis hin zu Luftdruck- und Schreckschusswaffen. Letztere könnt ihr zum Abschuss von Feuerwerk nutzen. Lasst euch hier von Andreas beraten. 

Zeit zum Zocken

Die Halle

Vorweg, ihr könnt zum Spielen Leihausrüstung vorne im Shop erhalten. Hier kann jeder reinschnuppern! 

Der gesamte zugängliche Teil in Tönisvorst ist 35×35 Meter und kommt somit auf 1’225 qm. Die Spielfläche nimmt ca. ein Drittel der Hallenfläche ein und liegt somit bei rund 800 qm. Über die Breite wird die Halle voll bespielt. Heißt ihr erreicht mit einem 35 Meter Schuss die gegenüberliegende Wand. Auf die der kurzen Seite haben wir eine Entfernung von 20 bis 25 Metern. Ja, diese Angabe stimmt und ergibt ein Spielfeld in L Form. Wie ihr auf den Bildern seht, ist für reichlich Deckung auf dem Spielfeld gesorgt. Es wird sich also nicht so einfach, von Wand zu Wand schießen lassen 😉

 

Die Bilder sind eine Momentaufnahme. Das Inventar wird ständig verändert und umgebaut um euch immer wieder Abwechslung und Herausforderung zu bieten. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 40 Spielern. Diese werden auf 4 Teams a 10 Mitglieder aufgeteilt. Jeweils zwei Teams sind für eine Hin- und Rückrunde auf dem Feld.

Die Halle

Die offenen Spieltage in Tönisvorst,

Ihr könnt eure Airsoft mit bis zu 1,2 Joule aufs Feld führen. Egal ob Lang- oder Faustwaffe. Bei einer Airsoft bis 0,5 Joule ist Vollautomatik erlaubt und wird sehr gerne genutzt. Der Sicherheitsabstand beträgt zwei Meter. Hier wird schnell und direkt gespielt. Kümmert euch um gut Schutzausrüstung. Brille versteht sich von selbst aber auch der Gesichtsschutz ist ein Muss. Lange Kleidung ist auch vorteilhaft. 

Die Spieltage werden von freiwilligen Helfern geleitet. Hier seht ihr z.B. Patrick von den Black Nights mit unserem Mischa. 

Als Spielmodus erklärt er gerade den „Juggernaut“ und hat Micha bereits mit Maske, weißem Teamband und MG als Juggernaut ausgerüstet. Beide Teams haben das Ziel, an Micha befestigte Wäscheklammern zu entwenden und das unter Dauerfeuer des MGs.

Das Team von Airweapon und die freiwilligen Helfer haben sich einige weitere Spiele für euch überlegt. Dabei viel bekanntes und bewährtes aber auch einige sehr eigene Kreationen die speziell auf die Halle ausgelegt sind.

Hierzu Mario von P.M.C. Wolfskin

„Ganz besonders ist zu erwähnen, daß ich bei Airweapon die kreativsten und ausgefallendsten Spielmodis spielen durfte die ich sonst so auf keinem anderen Spielfeld umgesetzt gesehen hab. Am Besten gefällt mir der Spielmodi „geistig verwirrter Opa im Rollstuhl“ und „King of the Hill“.

Im Video haben wir Micha mit der Kamera aufs Spielfeld geschickt, um euch einen Eindruck aus der Ich-Perspektive zu geben. 

Tempelsweg 3, 47918 Tönisvorst

Fazit

Airweapon bietet eine gelungene Mischung aus Shop und Spielmöglichkeit. Sind die Spiele schnell und fordernd ist das Umfeld sehr entspannt. Der kleine Rahmen bietet viele Möglichkeiten mit dem Team von Airweapon aber auch anderen Spielern in Kontakt zu kommen. Dinge die auf großen Geländen untergehen, werden hier geboten.

Ich bin am Abend leider nicht zum zocken gekommen aber empfand die Atmosphäre und das Miteinander als überaus gelungen. Unser Team, viele wohnen ganz in der Nähe, schätz zusätzlich das zocken und Auspowern nach Feierabend.

Ich selbst freue mich auf den nächsten Besuch in Tönisvorst und werde sicher ein Mitspieler

Mario – Teamleader

„Die Airsofthalle von Airweapon.de ist für unser Team immer ein guter Ausgleich zu den Outdoor-Spielfeldern der Region, um die Kondition, das Muskelgedächtnis und die Reaktionszeit zu trainieren. Airweapon hat sich einen Namen für Fun- und Speedgames gemacht und ist ein fester Bestandteil unseres Spielplans geworden.“

 

Abschließen möchte ich mit einem Satz von Joshy, auf meine Frage:

„Was wolltest du Airweapon schon immer einmal mitteilen?“

 

Joshy – Teamleader

Danke, dass es euch gibt 🙃😉